Flüchtlingsunterkunft „am Reinersbach“ mit Freifunk vernetzt

Über 10 Monate nachdem „am Reinersbach“ der erste Knoten aufgestellt wurde, ist nun in der gesamten Flüchtlingsunterkunft „Freifunk“ nutzbar.

Lange Planungen, Elektro-Installationen sowie Installation der Geräte und Fehlerbehebung waren nötig. Die Hardware wurde wieder durch Spenden der Flüchtlingshilfe Grefrath sowie aus dem Betterplace-Projekt finanziert.

IMG_20160903_143639632

IMG_20160901_173802143_HDR

mash-reinersbach

 

 

 

 

 

 

 

Zum Einsatz kommt eine größere Zahl von Geräten, darunter TP-Link CPE 210 sowie TP-Link TL-WR841N.
Eine detaillierte Dokumentation folgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.